who

Photo: Mathias Leidgschwendtner

whoiswelanski. Eine deutsche Band aus dem tiefsten ländlichen Oberbayern, die einen englischen Namen hat, von akustischem Schlagzeug bis zu digitalem Noise so ziemlich alles einsetzt, klassische Gitarren Balladen mit Autotune besingt und Popmusik macht, die irgendwie doch keine Popmusik ist…also wer ist welanski?

“Non-sense, der Sinn macht” oder “irgendwie ein bisschen drüber” ist ihre Umschreibung dafür. Einfach laufen lassen. Das gilt nicht nur musikalisch, sondern auch visuell und für ihre Texte. Diese sind zwar nicht frei von jeglicher Aussage, jedoch stellen die Beiden deren Klang und nicht deren rationale Aussage in den Mittelpunkt. Gerade deshalb legen sich die beiden auch nicht auf eine Sprache fest. Ihre Musik soll mehr den “Gegensatz als die Spiegelung der Gesellschaft” verkörpern. Ein wenig so wie ihr musikalischen Dasein in der oberbayerischen Idylle, wo sie mit ihrer täglichen stundenlangen Arbeit im Studio Keller so manchen Einheimischen verwundern. In jenem Keller schreiben, die seit Grundschulzeiten befreundeten Musiker ihren weirden Pop, spielen alles selbst ein und schrauben solange daran, bis sich die Musik zu einem Ganzen fügt. Man darf gespannt sein, wo diese Reise noch hinführt und wer oder was eigentlich diese/r/s Welanski ist.